• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Anmeldung



Buchtips

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Giacomo Girolamo Casanova
Giacomo Girolamo Casanova: „Glück sollte nicht zu leicht und nicht zu schwer zu erringen sein.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe: „Wenn man eine Sache mit Klarheit zu behandeln vermag, ist man auch zu vielen anderen Dingen tauglich.“
von zitate-online.de
Herzlich Willkommen bei der Wahrheitsbewegung
Die Bandbreite: Die Mafia - Musikvideo PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 01. Mai 2013 um 13:23 Uhr
Dieses Lied ist den Opfern der Nato-Geheimarmee „Gladio" gewidmet.
Unter falscher Flagge ermordete „Gladio" als die "3. Generation der RAF" renitente Politiker, Industrielle und Staatsdiener in den 1980er Jahren.

"Die Mafia" verschafft dem Hörer einen hervorragenden Einblick in das Wirken transatlantischer Netzwerke in Deutschland. Hier hält ein Zirkel aus prominenten Politikern, einflussreichen Industriellen, Medienmachern und Militärs die wahre politische Macht in den Händen. Der Volkswille wird von diesen Seilschaften mit Füßen getreten, die Verwirklichung US-amerikanischer Interessen in Deutschland steht hingegen ganz oben auf der Agenda.

Dieser Song fußt inhaltlich auf dem Buch "Das Guttenberg-Dossier" von Friederike Beck, sowie dem Klassiker "Das RAF-Phantom" von Gerhard Wisnewski. Als weitere Literatur sei das Buch "Nato-Geheimarmeen in Europa" von Daniele Ganser empfohlen.

"Die Mafia" ist die erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album "art aber fair" von "Die Bandbreite".t

Die Mafia - Single Download: www.amazon.de/Die-Mafia



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: diebandbreite
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 02. Mai 2013 um 08:15 Uhr
 
Wolfgang Eggert - Wie Boston ablief... wenn ein Geheimdienst "mitspielte" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 25. April 2013 um 11:05 Uhr
GERINGES RISIKO - HOHE VERZINSUNG

wie boston ablief... wenn ein geheimdienst "mitspielte"

von wolfgang eggert doriangrey.net

die russische regierung thematisiert im januar 2011 in einer
note an die amerikanischen bundesbehörden islamistische kreise in den usa und
nennt dabei die tsarnaevs. hinweise auf höherer zwischenstaatlicher ebene setzen
voraus, daß gegen das brüderpaar etliches vorgelegen haben muss.
für die galerie oder ernstgemeint kommt es zu einer haussuchung durch das fbi.
wenn dieses nicht bereits längst geschehen ist, werden die tsarnaevs jetzt in ein
informantenprogramm aufgenommen. sie erhalten straffreiheit und begünstigungen.
dem jüngeren bruder wird wenige monate nach der polizeivisite ein mit mehreren
tausend dollar dotiertes universitätsstipendium sowie kurz darauf die
us-staatsbürgerschaft zugesprochen

mossadmitarbeiter vereinbaren über einen maulwurf im us-geheimdienstapparat mit
einem saudischen al-qaida-kontakt ein treffen in boston

am rande des boston marathon findet am "patriots day" eine terrorübung mit sprengattrappen
statt, an dem unter anderen die berucksackten tsarnaevs teilnehmen

ein mossad-verbindungsmann innerhalb der polizei oder des drillkommandos tauscht zwei der
blindgänger im vorfeld der übung gegen scharfe sprengsätze aus. diese werden, möglicherweise
durch einen unwissenden sicherheitsmann, beim publikum abgelegt.
der austausch ist der einzige moment innerhalb der gesamten operation, die für die handelnde
seite mit einem risiko verbunden ist.

explosion der bomben

der saudi wird festgesetzt. es stellt sich heraus, daß dieser in kontakt zu al-qaida und zur
cia steht. eine namentliche auswertung der drillbeteiligten zeigt die namen tsarnaev

alles sieht danach aus, als habe die us-terrorabwehr extrem geschlafen oder gar einen
false flag gegen das eigene land gerichtet. das weisse haus ist unter vertuschungsdruck.
die amerikanischen sicherheitsbehörden nehmen bildbelege, welche das ablegen der
bombentaschen zeigen unter verschluss und suchen die aufmerksamkeit der öffentlichkeit
auf "rechte waffennarren" zu lenken

die presse meldet, daß die regierung im besitz von fotos ist, welche die ablage der sprengsätze
dokumentieren. möglicherweise befinden sich weitere fotos im "privaten" besitz.
ein mossad-sajan geht mit der behauptung an die öffentlichkeit, die tsarnaevs hätten sich ihm
gegenüber als täter des marathonbombing offenbart. den behörden wird der aufenthaltsort der
tsarnaevs bekannt (gemacht)

die obama-administration merkt, daß sie in eine höherrangige falle gelaufen ist und
erpresst werden kann. eine eliminierung der tsarnaevs als zeugen wird wünschenswert.
die regierung verhängt das kriegsrecht über boston

beim zugriff auf die tsarnaevs werden in watertown schusswaffen eingesetzt. angeblich sind die
beiden brüder bewaffnet, werfen mit sprengsätzen und tragen diese am körper. zivile zeugen stellen
die hochrüstung der verdächtigen in abrede, sprechen von einem einseitigen shootout durch die
staatsgewalt

die tsarnaevs gelangen lebend in die hände der sicherheitskräfte

Dim lights Embed Embed this video on your site

es liegen medienaufnahmen vor, welche in watertown im zeitfenster des polizeieinsatzes
die verhaftung eines nackten, sportlichen mannes zeigen, den eine verwandte als den älteren bruder,
tamerlan, identifiziert. dieser wird unverletzt und unbewaffnet in ein polizeiauto geschoben
unmittelbar darauf präsentieren die behörden bilder, die ihn von kugeln durchsiebt und tot zeigen.
laut öffentlicher darstellung wurde tamerlan im zuge des zugriffs von mehreren kugeln getroffen
und anschließend von seinem fliehenden bruder überfahren. zivile zeugen stellen das in abrede


Dim lights Embed Embed this video on your site

der jüngere bruder, wird in einem boot "gestellt". obwohl die einsatzkräfte mehrfach auf das versteck feuern, kann sich dzhokhar äußerlich unversehrt und unbewaffnet ergeben. minuten später liegt er offenbar schwer verletzt und besinnungslos am boden. das communique des beth israel krankenhauses spricht von schusseinwirkung aus nächster nähe in den nacken und/oder den mund. die verletzungen sind lebensbedrohlich



das weisse haus vereinbart mit dem saudischen aussenminister, daß dessen staatsangehöriger
der juristischen verfolgung entzogen wird und umgehend ausser landes zu bringen ist



medialpolitische folgen:

die us-regierung wird im sinne von schadensbegrenzung bemüht sein, den verdacht bei den
tsarnaevs zu belassen und gleichzeitig deren informanten-tätigkeit unter den tisch zu kehren.
israel weiss um diese verbindung und wird diese blackmailingkarte über seine hervorragenden

dzhokhar wird sich seines schuldverdachts nur entledigen können, wenn er sich als v-mann eines innen- oder aussengeheimdienstes outet. das fbi als bundesbehörde wird einen solchen vorgang verhindern. abgesehen davon, wird tsarnaev einen solchen schritt kaum in erwägung ziehen - niemand würde ihm glauben, zudem nähme er damit auch das risiko auf sich, von islamistischer seite als verräter abgestraft zu werden

Zum Teil 1 der Analyse: Hier Klicken!

von wolfgang eggert doriangrey.net

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. April 2013 um 12:52 Uhr
 
Kilez More - Rapvolution - Musikvideo! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 19. April 2013 um 15:19 Uhr
Kilez More - Rapvolution

Rapvolution Album 28.06.2013 www.KilezMore.com

Rapvolution als mp3 Download: Hier klicken!

Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: Morestradamuz
 
Petition gegen den Einsatz von Aspartam E951 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 05. April 2013 um 10:25 Uhr
(Anm. Admin: Vorsicht auch vor Neotam E961!)

Forderung: Ein Verbot für den Zusatzstoff Aspartam (E951) in allen Lebensmitteln, Genussmitteln, Süßigkeiten, Getränken sowie Medikamenten!

Weshalb dies wichtig ist

Vom Schutz der Verbraucher konnte bei der Zulassung von dem Zusatzstoff „Aspartam“ keine Rede sein! Basierend auf vorliegenden Tatsachen, Falschaussagen, Manipulationen von Studien und Verschleierung von Fakten, fordern wir Frau Aigner mit dieser Petition dazu auf, ein Verbot für „Aspartam“ in allen Lebensmitteln auszusprechen! Es handelt sich dabei um den umstrittensten Zusatzstoff E951, der sich immer noch im Umlauf befindet. Die FDA selbst hat 92 Symptome aufgelistet, die durch Aspartam ausgelöst werden können. Durch die dennoch erfolgte Zulassung wurde gegen die Vernunft und die Menschlichkeit gehandelt.

Basierend auf die Meinung vieler Wissenschaftler,unabhängigen Studien und vor allem der FDA selbst,wurde bis 1981 eine Zulassung des Zusatzstoffes „Aspartam“ abgelehnt.Die Zulassung sollte erst erfolgen,bis weitere Studien über mögliche Gehirntumore vorliegen. Dem „Public Board of Inquiry“ wurden laut eigener Aussage keine Beweise vorgelegt,die eine Unbedenklichkeit von „Aspartam“ als Zusatzstoff bestätigen können.

D. Rumsfeld teilte in einem Meeting mit, Aspartam durch seinen politischen Einfluss auf den Markt zu bringen.Darauf erklärte Rumsfeld, „Dr. Arthur Hull Hayes“ zum neuen Chef der „Food and Drug Administration“.Obwohl sich die FDA-Wissenschaftler,Dr.Robert Condon,Dr.Satya Dubey und Dr.Douglas Park,gegen eine Zulassung von Aspartam aussprachen,kehrte Haynes als neuer FDA-Kommissar zurück und erteilte Aspartam die Zulassung.kurz darauf wurde Hayes von Burson-Marsteller,eine PR-Agentur von Searles,als wissenschaftlicher Chefberater eingestellt.

1987 wurden beim Kongress „Seilschaften“ der Mitarbeiter der FDA zur Firma Searle festgestellt.( die Firma, die daran interessiert war Aspartam zuzulassen) Zwischen 1979 und 1982 wechselten alleine 4 Mitarbeiter der FDA zu Searle.Und zwar Ausschussmitglied Pape,Sguwan Gardner, Howard Colby (stellvertretender Direktor der Abteilung für Toxicologie) und Michael Tayler (Anwalt der FDA vor der Untersuchungskommission).

1983 wurde Aspartam offiziell zugelasen.Dr. John Olney, Neurophysiater der Universität Washington stellte klar, dass Searle nie geeignete Studien betrieben hat.

Dr.Ralph Walton fand Veröffentlichungen zu Aspartam.Von 164 Studien wurden 74 von der Aspartam Industrie bezahlt.Das Ergebnis:Alle von der Industrie bezahlten Studien,sahen in Aspartam keinerlei Gefahr und alle unabhängigen Institute,stuften die Substanz als problematisch ein.

Mehr Infos & Petition mitzeichnen: www.avaaz.org/de/petition/Ein_Verbot_fuer_den_Zusatzstoff_Aspartam



Dim lights Embed Embed this video on your site



Die Cola Zero & Co. Bombe - Aspartam

Dim lights Embed Embed this video on your site

Quelle: privatehealthorgani
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 06. April 2013 um 16:20 Uhr
 
Chemtrails oder Geoengineering? Das Verbrechen! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 02. April 2013 um 14:15 Uhr
Was soll das Aerosol Verbrechen? Sowohl die Bundeswehr (Hier Klicken) als auch das Bundesministerium für Forschung (Hier Klicken) thematisieren Geoengineering in der Form von Aerosolen (Chemie), die durch Flugzeuge versprüht werden soll. Und das obwohl der menschengemachte Kliwawandel längst als Lüge entlarvt wurde.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: hyplexx
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. April 2013 um 08:36 Uhr
 
<< Start < Zurück 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 Weiter > Ende >>

Seite 175 von 188

Buchtips

Interessant

Wer ist online

Wir haben 395 Gäste online
web analytics, web stats, heatmap analytics
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert