• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Buchtips

Wie Medien Krieg Machen II: ARD-Kriegsreporter packt aus

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Alfred Hitchcock
Alfred Hitchcock: „Ein Krimi-Regisseur ist ein Mann, der im Dunkeln Gänsehaut verkauft.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Peter Sloterdijk
Peter Sloterdijk: „Die meisten Medienmacher mit ihrer kryptopropagandistischen Grundstimmung glauben, dass Krieg oder Streit die beste Unterhaltung sei. Das gehört zum Amüsierfaschismus, auf dem unsere Gesellschaft aufgebaut ist. Auch bei friedlichen, scheinbar demokratischen Moderatoren ist die Überzeugung verbreitet, dass nur der Kampf, der Konflikt unterhält. In meinen Augen eine der größten Dummheiten, aber charakteristisch für unsere Zeit. Die besten Augenblicke sind doch die, wenn jemand einen Gedanken weitergedacht hat.“
von zitate-online.de
Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft - Doku [Zbigniew Brzezinski] PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 27. Mai 2017 um 00:00 Uhr
Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft - Doku [Zbigniew Brzezinski]

Diese Dokumentation berichtet zum einen über Zbigniew Brzezinski, einen polnisch-amerikanischen Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komittees der 300.

Der Mitbegründer der Trilateralen Komission und CFR-Mitglied schrieb 1997 sein Buch "The Grand Chessboard - Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft".

Desweiteren wird auf sein Buch eingegangen und die Kernaussage, nämlich die langfristigen, geostrategischen Überlegungen bzw. Planungen der USA (Stand 1997) beleuchtet.

Das Kapitel: "Eurasisches Schachbrett" offenbart, dass nach Brzezinski's Ansicht Deutschland und Frankreich in Europa die wichtigsten geostrategischen Akteure sind.

Desweiteren wird deutlich, weshalb gerade die Ukraine derzeit Schauplatz eines Krieges und Umbruches ist und als ein geopolitischer Dreh- und Angelpunkt gilt.

In den geostrategischen Überlegungen geht es vor allem um eins: Ressourcen und letztendlich um Macht.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: FreiheitdurchWissen
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Mai 2017 um 15:08 Uhr
 

Buchtips

Wie Medien Krieg Machen II: ARD-Kriegsreporter packt aus

Interessant

web analytics, web stats, heatmap analytics
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert